Schleifchentunier 2017

Zum 20. Mal wurde das Schleifchenturnier der Naspa BSG-Tennis ausgetragen, dieses Mal in der Tennishalle in Walluf. Zehn Damen und Herren verteilten sich auf zwei Vorrundengruppen. In der Gruppe A spielten Heike Simon, Hans-Peter Baus, Oli Stöhr, Sebastian Laux und Rainer Kettner. In Gruppe B Claudia Schulz, Titelverteidiger Andre Schwinn, Andreas Sommerfeld sowie Stefan Esselborn und Stefan Klamm. Die beiden Gruppenersten und der/die beste Gruppendritte sollten sich für die Finalrunde qualifizieren. Alle anderen kämpften in der kleinen Finalrunde um Platz 6. Wie gewohnt wurde Doppel gespielt. Spannende Spiele gab es schon in der Vorrunde und es war keine Überraschung, dass sich die „Big-Four“ Andre, Hans-Peter, Andreas und Rainer – in Summe mit dreizehn Schleifchen-Turniersiegen dekoriert – direkt für die Finalrunde qualifizieren konnten. Spannend war die Entscheidung um den/die beste Gruppendritte(n). In Gruppe A lagen die stark aufspielende Heike und Sebastian absolut punkt- und spielgleich auf Platz 3. Doch in Gruppe B sammelte Stefan Esselborn zwölf Punkte und zog so für viele Teilnehmer eher überraschend in die Finalrunde ein. Die kleine Finalrunde wurde mit Heike, Claudia, Sebastian, Oli und Stefan Klamm ausgetragen. Hier setzte sich Wildcard-Inhaber Oli knapp gegen Stefan Klamm durch. Die beiden Damen im Feld Heike und Claudia überraschten und konnten Sebastian hinter sich lassen. Mädels, Ihr habt klasse gespielt und seid jedes Jahr eine tolle Bereicherung für das Turnier. Nun zum Grande Finale! Furios startete Hans-Peter in die ersten vier Spiele, die er allesamt für sich entscheiden konnte. Doch dann machte sich seine mangelnde Spielpraxis nach seiner Verletzungspause bemerkbar. Lediglich vier Punkte in seinen letzten acht Spielen ließen seinen Traum vom dritten Turniersieg platzen. Besonders tragisch für ihn, verpasste er schon die Endspielteilnahme des BSG-Masters durch die verletzungsbedingte Absage des Halbfinals. Relativ schnell zeigte sich für Stefan Esselborn, dass die Konkurrenz der „Big-Four“ für ihn nach wie vor eine Nummer zu groß sein sollte. Zum sechsten Mal in den letzten sieben Jahren, beendete er nun das Turnier als Fünfter. Was machte der viermalige Champion Rainer an diesem Abend? Nach einer souveränen Vorstellung in der Vorrunde merkte man ihm in der Finalrunde an, dass sein Fokus in diesem Jahr eher auf der Verbesserung seines Golf-Handicaps lag. So begnügte er sich in diesem Jahr mit Platz vier ohne überhaupt den Hauch einer Chance auf den Titel gehabt zu haben.  Wie spannend es war zeigt ein Blick auf den Verlauf der Endrunde. Andreas, Andre und Hans-Peter lagen nach der zwölften Spielrunde ex aequo mit zwölf Punkten vorne. Die letzten drei Matches sollten entscheiden. Hier musste Andre, möglicherweise aufgrund der Teilnahme am Frankfurt-Marathon Ende Oktober (großen Respekt dafür), dann schlussendlich Andreas den Vortritt lassen. Andreas zeichnete sich nach einer verhalten gestalteten Vorrunde durch Kampf, hohe Laufbereitschaft und unbändigem Willen aus. Die gesamte Trainingsvorbereitung war ausgerichtet auf dieses eine große Ziel, als erster Naspa-BSGler zum fünften Mal das Schleifchenturnier zu gewinnen und Andre‘s Traum vom Hattrick platzen zu lassen. Sehr fokussiert spielte er das beste Tennis und krönte die Serie der letzten Jahre: 2014 Vierter – 2015 Dritter – 2016 Zweiter – 2017 Erster.

Mehr aus dem Blog

Hier kommt bereits ein Termin für euren Terminkalender 2025: Save-the-date Sparkassen-Skilanglauf in Reit im Winkl vom 30. Januar bis 1. Februar 2025. Wir freuen uns auf …

Das BSG-Fußballteam startet beim FMC AG Indoor Cup 2024 von Eintracht Frankfurt am 17.02.2024 und wird die Farben der Naspa dort vertreten. Du spielst selbst …

Liebe Wintersportbegeisterte, die Deutsche Meisterschaft im Sparkassen-Skilanglauf findet jedes Jahr an einem anderen deutschen Austragungsort statt. Der nächste Sparkassen-Skilanglauf findet vom 24. bis 27. Januar …