24-Stunden-Lauf in Hochheim

Samstag gegen 10 Uhr, viel Sonne, Temperatur tendiert gegen 30 Grad: Ideales Wetter für Schwimmbad, Badesee oder Waldbiergarten – oder den 24 Stunden-Spendenlauf in Hochheim. Die Wahl der zehn Wärmejunkies ist eindeutig.  

Nach wochenlangen Vorbereitungen (vielen Dank an Bienenkönigin Anja) geht es endlich los für die Naspa-Bienen und -Hummeln: Einführungsrunde mit viel Spaß und Hallo in den Bienen- und Hummelkostümen. Die Laufschuhe scharren auf der Aschenbahn, die Temperatur steigt. Dann ist High Noon, Start der über 50 Mannschaften mit lauter Musik von Radio Hochheim, das vor Ort vom Geschehen berichtet.

Die flotten Naspa-Bienen haben sich in drei Gruppen aufgeteilt und wechseln jede Stunde. Es gibt viel Gelächter und Scherze und erste Kontakte zu anderen Teams. Dann ist die 30 Grad-Marke überschritten, das bedeutet trinken, trinken, trinken. Es kommt einem der Refrain aus einem Song der Gruppe 2raumwohnung in den Sinn: „36 Grad und es wird noch heißer, mach den Beat nie wieder leiser, 36 Grad, kein Ventilator, das Leben kommt mir gar nicht hart vor.“ Bei der Hitze ist es jetzt allerdings schon hart, Runde um Runde wird gelaufen, das Gelächter lässt nach, die Scherze auch, aber Motivation und gegenseitiges Pushen nehmen zu.

Viele, viele Zuschauerinnen und Zuschauer sorgen für gute Stimmung und feuern an: „Zieh“, „Lauf, du S..“, „Los geht’s“, „Turbo“, etc. So wird Runde um Runde von den Teams abgespult. Die flotten Naspa-Bienen „fliegen“ über die Laufbahn, die Stimmung ist weiter gut.

Dann kommt die Nacht, eingeleitet durch einen klasse Sonnenuntergang, es wird etwas ruhiger, aber die Motivation ist da: „Das stehen wir gemeinsam durch.“ Die Schlaflager werden vorbereitet, vorher eine Dusche oder ein paar Bahnen im gegenüberliegenden Schwimmbad, dann etwas Ruhe. Jede der drei Naspa-Laufgruppen deckt jetzt zwei Stunden am Stück ab, damit alle etwas zur Ruhe kommen. Und überaschenderweise kühlt es in der Nacht deutlich ab.

Dann kommt die Sonne zurück, die Dunkelheit ist überstanden, die Stimmung steigt wieder und: Über die Hälfte ist geschafft. Das Lachen ist wieder da, es wird gepusht und gescherzt, und der Rhythmus des Vortags wird wieder aufgenommen: Laufen-trinken-laufen-trinken-essen-trinken-laufen … Es zwickt und zwackt in den Knochen, die Sehnen maulen, die Füße meckern, aber der Geist will ankommen.

Dann kündigt Radio Hochheim die letzten drei Stunden an – großer Jubel bei allen Teams, und erneut die Anfeuerung durch viele Zuschauerinnen und Zuschauer, die sich wieder rund um die Laufbahn eingefunden haben. Alle Teams stehen an der Bahn und feuern die Teilnehmenden an. Es herrscht super Stimmung bei jetzt erneut über 30 Grad.

Dann bricht die letzte Stunde an, alle Naspa-Bienen wollen nochmal eine oder zwei Runden laufen, und das nach über 23 Stunden – Wahnsinn! Schließlich der Countdown: 10 – 9 – 8 – 7 – 6 – 5 – 4 (kaum noch zu verstehen, so laut ist der Jubel) – 3 – 2 – 1 – ZIEL erreicht! Jetzt sind alle auf der Laufbahn und gehen unter großem Jubel und viel Applaus der Zuschauerinnen und Zuschauer auf die Ehrenrunde Richtung Zieleinlauf. Die Naspa-Bienen sind insgesamt 664 Runden (= 265,6 Kilometer) gelaufen und haben 4.001 Euro Spenden für den guten Zweck gesammelt – eine tolle Leistung!

Resümee einer „Naspa-Hummel“: „Während diesen Veranstaltungen (24- oder 25-Stundenläufe) denke ich immer, warum im mich dazu habe hinreißen lassen, dort zu starten. Es ist heiß oder kalt, die Beine und die dazugehörigen Füße tun weh, und es hätte wunderbare Alternativen des Zeitvertreibs gegeben. Aber nachher, wenn alles erfolgreich beendet wurde, bin ich stolz, das gemacht zu haben. Vielen Dank an alle Helfer und vielen Dank an Euch, dass ich Teil des Teams sein durfte.“

Ode an Jürgen: „Wir Naspa-Bienen bedanken uns ganz herzlich bei unserem Betreuer Jürgen (Grimberger), der uns während der 24 Stunden zur Seite gestanden hat! Unermüdlich hat er uns mit Getränken versorgt, sich um Essbares gekümmert und unser Zelt organisiert. Er war unser Bienenmädchen für alles! Lieber Jürgen, Du bist simply the Best! Vielen herzlichen Dank für Deinen Einsatz! Deine flotten Naspa-Bienen.“

Mehr aus dem Blog

Hier kommt bereits ein Termin für euren Terminkalender 2025: Save-the-date Sparkassen-Skilanglauf in Reit im Winkl vom 30. Januar bis 1. Februar 2025. Wir freuen uns auf …

Das BSG-Fußballteam startet beim FMC AG Indoor Cup 2024 von Eintracht Frankfurt am 17.02.2024 und wird die Farben der Naspa dort vertreten. Du spielst selbst …

Liebe Wintersportbegeisterte, die Deutsche Meisterschaft im Sparkassen-Skilanglauf findet jedes Jahr an einem anderen deutschen Austragungsort statt. Der nächste Sparkassen-Skilanglauf findet vom 24. bis 27. Januar …